Ahaus

Pia Sophie Bichel vom RuF Rhede-Krommert feierte auf dem Turnier in Ahaus einen tollen Erfolg und sicherte sich den Sieg im E-Stilspringen. Im Sattel von Dinares Cascaja erhielt sie für ihre hervorragende Vorstellung die Wertnote 8,60 und die Goldschleife. Mit Chocolate Noir wurde sie Siebte. Mayla Lynn Langer hatte Zino gesattelt und belegte den 9. Platz. In der A-Dressurreiterprüfung wurde das Paar ebenfalls Neunte.

Stilspringprüfung Kl. E 1. Platz Pia Sophie Bichel Dinares Cascaja 8,6
7. Platz Pia Sophie Bichel Chocolate Noir 7,4
9. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,2
Dressurreiterprüfung Kl. A 9. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,1
Stilspringprüfung Kl. A* 8. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,3

Hünxe-Bruckhausen

Johann Sparenberg brillierte auf dem Springturnier in Hünxe-Bruckhausen. Mit seinem Erfolgspferd United erreichte er nach einem fehlerfreien Ritt den 3. Platz im stark besetzten M*-Springen.

Springprüfung Kl. M* 3. Platz Johann Sparenberg United 0/64,69

 

Coesfeld

Die Reiter des RuF Rhede-Krommert konnten sich auf dem Turnier in Coesfeld einige Male vorne platzieren.

George Catalin Bors, Bereiter aus dem Stall Könemann, konnte gleich auf fünf verschiedenen Pferden eine Schleife entgegennehmen. Mit Conrad wurde er nach einem fehlerfreien Ritt Siebter im M*-Springen. Die anspruchsvolle M*-Springpferdeprüfung beendete der Berufsreiter im Sattel von Koblenz S als Fünfter (8,20). Mit Meradora PS wurde er mit der Wertnote 8,00 und dem 7. Platz belohnt.

Jutta Zimmermann hatte ihr Erfolgspferd Silent Spirit in der S-Dressur, dem St. Georg Special*, gesattelt und freute sich über ein Endergebnis von 68,42% und den 6. Platz.

Springpferdeprüfung Kl. L 4. Platz George Catalin Bors Belle Jument 8,10
6. Platz George Catalin Bors Seniora 8,00
Springprüfung Kl. M* 7. Platz George Catalin Bors Conrad 0/65,83
Springpferdeprüfung Kl. M* 5. Platz George Catalin Bors Koblenz S 8,20
7. Platz George Catalin Bors Meradora PS 8,00
St. Georg Special * 6. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 68,42%

Halver

Auf dem Turnier in Halver feierte das Paar einen beachtlichen Doppelerfolg. Sowohl in der stark besetzten S**-Dressur (Intermediaire I), als auch in der S*-Dressur, dem Prix St. Georges, siegte das eingespielte Paar mit hervorragenden Ergebnissen von über 70 Prozent.

Dressurprüfung Kl. S** – Intermediaire I 1. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 72,28%
9. Platz Jutta Zimmermann Real Flash 67,63%
Dressurprüfung Kl. S* – Prix St. Georges 1. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 71,80%
8. Platz Jutta Zimmermann Real Flash 66,05%

Fröndenberg

Bereits am Wochenende zuvor triumphierte die Dressurreiterin auf dem Turnier in Fröndenberg ebenfalls auf ganzer Linie. Die S-Dressur, den St. Georg Special*, entschied sie im Sattel von Real Flash souverän für sich und gewann mit Silent Spirit die Silberschleife.

Anna Möllenbeck machte auf Viktor eine gute Figur in der A**-Springpferdeprüfung. Mit der Wertnote 7,70 sicherte sie sich den 6. Platz.

Springpferdeprüfung Kl. A** 6. Platz Anna Möllenbeck Viktor 7,7
Dressurprüfung Kl. S – St. Georg Special* 1. Platz Jutta Zimmermann Real Flash 71,38%
2. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 70,98%

Nach der langen Turnierpause starteten die Reiter des RuF Rhede-Krommert nun erstmals wieder auf Turnieren.

Heiden

Jutta Zimmermann startete in Heiden in der S*-Dressur und platzierte sich gleich zweimal. Im Sattel von Silent Dancer wurde sie mit einem Endergebnis von 71,67% Dritte. Silent Spirit folgte auf dem 5. Platz (70,64%).

Dressurprüfung Kl. S* 3. Platz Jutta Zimmermann Silent Dancer 71,67%
5. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 70,64%

Rhede-Hof Gierlich

Zum ersten Mal wurde auf dem Hof Gierlich in Rhede ein Springturnier ausgetragen, bei denen die Reiter des RuF Rhede-Krommert viele Platzierungen erreichten. George Catalin Bors, Bereiter aus dem Stall Könemann, siegte mit Chin Pleasure im L-Springen. Johann Sparenberg platzierte sich nach einem schnellen fehlerfreien Ritt im Sattel von United auf dem 6. Platz im stark besetzten M*-Springen. Frank Nachtigall zeigte sich ebenfalls in guter Form und wurde mit Adventure Achter.

Springprüfung Kl. M* 6. Platz Johann Sparenberg United 0/64,11
2. Abteilung 8. Platz Frank Nachtigall Adventure 0/65,11
Springpferdeprüfung Kl. A* 7. Platz George Catalin Bors Herr Cornet 7,60
10. Platz Frank Nachtigall Diana 7,50
Springpferdeprüfung Kl. A** 8. Platz Frank Nachtigall Diana 7,70
Springprüfung Kl. L 1. Platz George Catalin Bors Chin Pleasure 0/57,25

Erkrath-Uhlenhof

George Catalin Bors startete zudem auf dem Uhlenhof in Erkrath und gewann auch hier eine Goldschleife. In der Springpferdeprüfung der Klasse M* verwies er die Konkurrenz auf die Plätze und siegte auf Conrad mit der Wertnote 8,60. Mit Concare PS folgte er als Fünfter (8,20). Mit Meradora PS reichte es dank der Wertnote 8,00 für den 8. Rang. Eine weitere M*-Springpferdeprüfung beendete er auf Seniora als Vierter (8,00).

Springpferdeprüfung Kl. M* 4. Platz George Catalin Bors Seniora 8,00
Springpferdeprüfung Kl. M* 1. Platz George Catalin Bors Conrad 8,60
5. Platz George Catalin Bors Concare PS 8,20
8. Platz George Catalin Bors Meradora PS 8,00

Münster-Hof Bölting

Bereits am Wochenende zuvor konnten die Vielseitigkeitsreiter erstmals wieder Ihr Können auf einem Turnier beweisen. Auf dem Hof Bölting in Münster glänzten vor allem die Ponyreiter. Im E-Stilgeländeritt verpasste Pia Sophie Bichel den Sieg mit der hervorragenden Wertnote 8,60 nur knapp und wurde mit Dinares Cascaja Zweite. In der zweiten Abteilung überzeugte Lukas Sühling auf ganzer Linie und belegte nach einem tadellosen Ritt mit Dainy ebenfalls den 2. Platz (8,50). Mayla Lynn Langer freute sich mit Zino über die Wertnote 8,00 und den 4. Platz. Philip Weßling stellte das Nachwuchspferd Rock for Fame in der anspruchsvollen Geländepferdeprüfung der Klasse A** vor und wurde mit der Wertnote 8,10 und dem 6. Platz belohnt.

Stil Geländeritt Kl. E 2. Platz Pia Sophie Bichel Dinares Cascaja 8,60
2. Abteilung 2. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 8,50
4. Platz Mayla Lynn Langer Zino 8,00
Geländepferdeprüfung Kl. A** 6. Platz Philip Weßling Rock for Fame 8,10

 

Zum öffnen des Newsletters bitte das Beitragsbild anklicken.

Anna-Lena Hackenberg vom RuF Rhede-Krommert feierte auf dem Turnier in Greven einen tollen Erfolg . In der stark besetzten Dressurpferdeprüfung der Klasse L belegte sie im Sattel von Fürstenzauber mit der Wertnote 8,00 den 2. Platz.

Jutta Zimmermann startete auf dem Dressurturnier in Hamminkeln-Brünen und gewann zwei Schleifen in der S*-Dressur. Mit Silent Dancer wurde sie Vierte (69,21%). Im Sattel von Silent Spirit belegte sie den 8. Platz (67,50%).

Am Wochenende fand in Warendorf-Freckenhorst das Westfälische Mannschafts-Championat der Vierkämpfer und der Einzelvierkampf mit Sichtung zum Bundesnachwuchsvierkampf statt. Neben einer Dressur- und Springprüfung hatten die jungen Sportler einen Schwimmwettbewerb (50 m Freistil) und einen 3000 Meter-Lauf zu absolvieren.

Die hiesigen Reiter des RuF Rhede-Krommert und des RuF Barlo-Bocholt feierten hier einige Erfolge und zeigten damit, dass Sie nicht nur im Sattel hervorragende Leistungen erbringen können.

Den Sieg im Pony-Einzelvierkampf der Klasse E sicherte sich Mayla Lynn Langer vom RuF Rhede-Krommert auf Zino. Die Dressur entschied sie mit der Wertnote 8,20 souverän für sich. Durch den 2. Platz im Schwimmen und weiteren guten Leistungen im Springparcours und beim Laufen war der talentierten Nachwuchsreiterin die Siegerschärpe nicht mehr zu nehmen. Mia Ketteler vom RuF Barlo-Bocholt zeigte in allen vier Disziplinen ebenfalls durchweg gute Leistungen und wurde mit dem 7. Platz belohnt. Lukas Wilhelm Sühling vom RuF Rhede-Krommert folgte auf dem 9. Platz. Er zeigte einen hervorragenden Ritt im Springparcours und gewann in dieser Teilprüfung die Goldschleife. Insgesamt waren über zwanzig Teilnehmer am Start, die alle um eine Nominierung für den Auswahllehrgang zum Bundesnachwuchsvierkampf kämpften. Der Lehrgang findet an den beiden folgenden Wochenenden auf der Anlage des RuF Rhede-Krommert statt. Hier werden dann die Teilnehmer für den Bundesnachwuchsvierkampf ermittelt. Dieser wird am 4. und 5. April beim Reitverein Appelhülsen ausgetragen und lockt damit Sportler aus ganz Deutschland nach Westfalen.

Janne Nachtigall vom RuF Rhede-Krommert und Elisa Ketteler vom RuF Barlo-Bocholt starteten gemeinsam mit Linn Klümper (RV Velen) und Sarah Uhlenbrock (ZRFV Borken) für den Kreisreiterverband Borken im Westfälischen Mannschaftschampionat. Dieses wurde auf A-Niveau ausgetragen. Das Team unter der Leitung von Mannschaftsführer Hubert Teworte durfte sich am Ende über den 7. Platz in der Meisterschaftswertung freuen. Es siegte das Team Coesfeld II, vor Münster I. Bronze ging an die Mannschaft Coesfeld I. Insgesamt waren hier neunzehn Mannschaften mit über siebzig Teilnehmern am Start. Elisa Ketteler wurde im Springparcours mit der Wertnote 7,50 und dem 9. Platz belohnt.

Das Vierkampf-Wochenende war in perfekter Weise vom Kreisreiterverband Warendorf auf dem Reiterhof der Familie Schulze Niehues in Warendorf-Freckenhorst ausgerichtet worden. Sehr erfreulich war, wie viele Vierkämpfer sich in diesem Jahr präsentierten und dabei in allen Teilprüfungen hervorragend vorbereitet waren.

Am 15.02.-16.02.2020 fand in Barlo-Bocholt ein Indoor-Vielseitigkeitsturnier statt. Die Krommerter Reiter konnten sich dort über etliche Platzierungen freuen.

 

Lukas Wilhelm Sühling und sein Pony Dainy konnten in einem Stilgeländeritt-WB die Richter überzeugen und sicherten sich mit der Wertnote 8,2 den 2. Platz. Pia Sophie Bichel erreichte in dieser Prüfung den 11. Platz und Alica Nienhaus und Mayla Lynn Langer teilten sich den 13. Platz

 

Auch Imke Schlütter konnte sich mit einem gelungenen Ritt und der Wertnote 7,5 über den 2. Platz freuen.

Am Sonntagmorgen bewies Anna Möllenbeck mal wieder ihr Können und belegte im Hallen-Geländeritt Kl. A* den 1. Platz. Nele Rühl folgte auf dem 5. Platz und Linn Marie Schlütter auf dem 7. Platz.

 

Seit  vielen Wochen trainieren die jungen Reiterinnen des Kreisreiterverbandes Borken für das Westfälische Mannschaftschampionat der Vierkämpfer, welches am 29. Februar und 01. März auf dem Hof Schulze Niehues in Warendorf-Freckenhorst stattfindet, schon das Laufen, Schwimmen, Spring- und Dressurreiten.

Die vier Sportlerinnen Sarah Uhlenbrock (ZRFV Borken), Linn Klümper (RV Velen), Elisa Ketteler  (RuF Barlo-Bocholt)und Janne Nachtigall (RuF Rhede-Krommert) sind engagiert bei der Sache und das freut besonders Mannschaftsführer Hubert Terworte (RFV Südlohn-Oeding), der das Dressurtraining übernimmt und seine Schützlinge motivierend zu unterstützen weiß.          

Ebenso gehen Mayla-Linn Langer und Lukas Sühling (beide Ruf Rhede -Krommert), sowie Mia Ketteler vom RuF Barlo-Bocholt als Einzelreiter/in bei der Ü14 Tour–Ponys an den Start, um sich für den Bundes-4-Kampf zu empfehlen.

Natürlich sind aber auch in Warendorf schon lange alle mit den Vorbereitungen beschäftigt. Am ersten Wettkampftag  treffen sich die Teilnehmer zunächst zum 50 Meter Freistil-Schwimmen im Hallenbad in Oelde und zum 3000 Meterlauf in Freckenhorst.

Der zweite Wettkampftag steht dann ganz im Zeichen des Reitens. Am Vormittag wird die A-Mannschafts-Dressur und am Nachmittag das A**Springen ausgetragen. Anschließend finden dann die Platzierungen und die Championatsehrungen statt.

 

Krommerter Reiter gut in Form

Am vergangenen Wochenende, bevor Karneval gefeiert wurde, sind noch viele Krommerter Reiter auf dem Turnier in Lembeck um Platzierungen geritten.

George Catalin Bors vertrat den Reit-und Fahrverein in Springpferdeprüfungen der Klasse A und L. Mit seinem Pferd Herr Cornet platzierte er sich auf Platz 7 und mit Vivado PS auf Platz 8 in der Springpferdeprüfung Klasse A. In der Springpferdeprüfung der Klasse L konnte er sich den 2. Platz mit Koblenz S sichern. In einer weiteren Springpferdeprüfung der Klasse A konnte Frank Nachtigall mit Diana einen 6. Platz erreiten.

Theresa Arentz platzierte sich mit ihren Erfolgspferden Picardie und Captain Sharky mehrfach. In einer A-Dressur gewann sie mit Picardie und wurde 5. mit Captain Sharky. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A platzierte sie sich mit Picardie auf Platz 3. Auch im Springen konnte sie in einem A-Springen den 7. Platz mit Captain Sharky sich sichern.

Lynn Marie Schlütter gewann mit ihrem Pony Rathcline Dream in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A mit der Wertnote von 7,7.

Mayla Lynn Langer bestätigte ihre Form. Mit ihrem Pony Zino platziert sie sich in einem Dressur WB auf Platz 5, in einer weitern Dressurprüfung der Klasse E erriet sie den 7. Platz und in einem Stilspringen Klasse E mit erlaubter Zeit wurde sie 4te.

Auf den 5. Platz ritt Lukas Wilhelm Sühling mit seinem Pony Dainy in einer E-Dressur, er erhielt die Wertnote 7,1.

Kim Nienhaus platzierte sich in einem M-Stilspringen mit ihrem Pferd Lord Loui auf einem großartigen 5. Platz.

In einem Mannschafts-Dressurwettbewerb der Klasse E wurden die Reiter Carolin Wevering, Kerstin Gäwers und Mayla Lynn Langer 2.! Unterstützt wurden sie durch Stephanie Schulz vom Reiterverein Raesfeld-Erle.

Auch im Springen stellte der RuF Rhede-Krommert zusammen mit dem RV Südlohn-Oeding eine Mannschaft bei einem L-Stillspringen. Dort konnten die Reiter Luisa Rose und Anna Möllenbeck mit ihren Pferden Carlos und Candela den 2. Platz erreiten. In der Einzelwertung platzierte sich Luisa Rose auf Platz 5 und Anna Möllenbeck auf den 6. Platz.