Lichtenvoorde

Johann Sparenberg vom RuF Rhede-Krommert feierte auf dem Turnier im niederländischen Lichtenvoorde ein tollen Erfolg. Im Sattel von United gelang ihm innerhalb einer starken Konkurrenz der schnellste fehlerfreie Ritt, sodass er die Springprüfung der Klasse M souverän für sich entscheiden konnte.

Dülmen-Holsterbrink

Theresa Arentz zeigte sich auf dem Turnier in Dülmen-Holsterbrink von ihrer besten Seite. Auf Picardie siegte sie mit der Wertnote 7,60 in der A*-Dressur. In einer weiteren A*-Dressur verpasste sie den Sieg als Zweitplatzierte nur knapp. Mit Captain Sharky wurde sie hier Fünfte. Im A*-Stilspringen reichte es mit diesem Pferd für eine Goldschleife. Die Kombinierte Prüfung der Klasse A* entschied das Paar ebenfalls für sich. Mit Picardie belegte sie hier den 4. Platz.

Dressurprüfung Kl. A* 2. Platz Theresa Arentz Picardie 7,40
5. Platz Theresa Arentz Captain Sharky 7,10
Stilspringprüfung Kl. A* 1. Platz Theresa Arentz Captain Sharky 7,80
Komb. Prüfung Kl. A* 1. Platz Theresa Arentz Captain Sharky
4. Platz Theresa Arentz Picardie
Dressurprüfung Kl. A* 1. Platz Theresa Arentz Picardie 7,60

Legden

In Legden sorgte Lotta Große Kleimann für einen weiteren Krommerter Sieg. Sie gewann im Sattel von Holly das stark besetzte A*-Springen. Silvia Sembritzki folgte mit Paris als Vierte. Sophie Große Kleimann platzierte sich mit WB La-Luna im L-Springen auf dem 2. Rang. Mit Cold Morning durfte sie sich im L-Stilspringen über die Wertnote 7,70 und den 7. Platz freuen. Mayla Lynn Langer beendete die E-Dressur mit Zino auf dem 6. Platz. Alina Ptok hatte Cayreen in der A**-Springpferdeprüfung gesattelt und wurde mit der Wertnote 7,70 und dem 3. Platz belohnt.

Springprüfung Kl. A* 1. Platz Lotta Große Kleimann Holly 0/41,51
6. Platz Silvia Sembritzki Paris 0/45,90
Stilspringprüfung Kl. L 7. Platz Sophie Große Kleimann Cold Morning 7,70
Springprüfung Kl. L 2. Platz Sophie Große Kleimann WB La-Luna 0/48,09
Dressurprüfung Kl. E 6. Platz Mayla Lynn Langer Zino 6,30
Springpferdeprüfung Kl. A** 3. Platz Alina Ptok Cayreen 7,70

Julia-Marie Gerdes vom RuF Rhede-Krommert hat auf dem Turnier in Haltern zwei Schleifen gewonnen. In der Springprüfung der Klasse A** erreichte sie im Sattel von Don Lauries nach einem fehlerfreien Ritt den 4. Platz. Auch im L-Stilspringen durfte sie sich über den 4. Platz freuen (Wertnote 7,30).

Vereinskollege Frank Nachtigall hatte Cornetta in der A**-Springpferdeprüfung gesattelt und belegte mit der Wertnote 7,50 den 8. Platz. Mit Lamia THC platzierte er sich in der A*-Springpferdeprüfung auf dem 3. Rang (7,80).

Springprüfung Kl. A**

4. Platz

Julia-Marie Gerdes

Don Lauries

0/59,59

Stilspringprüfung Kl. L

4. Platz

Julia-Marie Gerdes

Don Lauries

7,3

Springpferdeprüfung Kl. A**

8. Platz

Frank Nachtigall

Cornetta

7,5

Springpferdeprüfung Kl. A*

3. Platz

Frank Nachtigall

Lamia THC

7,8

 

Beim ZRFV Borken wurden am Wochenende die Mannschafts- und Einzelkreismeister des Kreisreiterverbandes Borken ermittelt.

Die Ponymannschaft des RuF Rhede-Krommert konnte souverän die Meisterschaftswertung auf E-Niveau für sich entscheiden. Pia Sophie Bichel auf Pentyparc Delight, Mayla Lynn Langer auf Zino, Linn Marie Schlütter auf Via Bella und Lukas Wilhelm Sühling auf Dainy gehörten zum siegreichen Team, das sich mit einem Start-Ziel Sieg gegen neun weitere Mannschaften durchsetzte. Bereits in der Mannschaftsdressur glänzten die Reiter mit tollen Vorstellungen. Linn Marie Schlütter gewann diese Teilprüfung vor Mannschaftskollege Lukas Wilhelm Sühling.

Auch beim anschließenden Vormustern der Ponys an der Hand bewiesen die Teammitglieder, dass sie durch Mannschaftsführerin Anna Möllenbeck und Reitlehrer Klemens Nachtigall hervorragend vorbereitet waren.

Im abschließenden Stilspring Wettbewerb am Sonntag siegte Linn Marie Schlütter vor Lukas Wilhelm Sühling. Damit gewann die Mannschaft nicht nur die begehrte Goldmedaille vor dem Team des gastgebenen ZRFV Borken, sondern Linn Marie Schlütter durfte sich auch über die Goldmedaille in der Einzelwertung freuen. Mayla Lynn Langer folgte auf dem 5. Platz. Pia Sophie Bichel wurde Siebte.

Komb. Wettbewerb Kl. E für Mannschaften
Mannschaftsführerin Anna Möllenbeck
1. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight 196,9
Mayla Lynn Langer Zino
Linn Marie Schlütter Via Bella
Lukas Wilhelm Sühling Dainy
Komb. Wettbewerb – Einzelkreismeister 1. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 64,30
5. Platz Mayla Lynn Langer Zino 61,45
7. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight 60,80
9. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 60,50
Stilspring Wettbewerb mit erlaubter Zeit 1. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 8,20
2. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 8,00
11. Platz Pia Sophie Bichel Bacardi 7,10
Dressur Wettbewerb 1. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 23,70
2. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 23,10
9. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight 22,20
12. Platz Mayla Lynn Langer Zino 22,05
Vormustern auf der Dreiecksbahn 3. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 16,60
8. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 15,80
11. Platz Mayla Lynn Langer Zino 15,40

In der Meisterschaftswertung auf A**-Nivaeu belegte das Krommerter Team mit Sabrina Mölders, Theresa Arentz, Frank Nachtigall, Alica Nienhaus, Luisa Rose und Anita Strothmann den 3. Platz. Die Mannschaft startete mit einer guten Dressurleistung vielversprechend in den Wettbewerb.

Am Samstagabend stand mit der Mannschaftskür der Höhepunkt des Turniers auf dem Programm. Mit einer anspruchsvoll gestalteten Kür und einer mitreißenden Musikuntermalung begeisterten die vier Reiterinnen Sabrina Mölders, Anita Strothmann, Alica Nienhaus und Theresa Arentz die Richter und die Zuschauer in der voll besetzten Borkener Reithalle. In dieser Teilprüfung erreichten sie hinter der späteren Siegermannschaft des RV Rhede den 2. Platz.

Nach den zwei abschließenden Springprüfungen am Sonntag belegte die von Mona Tenhumberg vorgestellte Mannschaft hinter dem ZRFV Gescher am Ende den 3. Platz. Theresa Arentz gewann in der Einzelwertung die Silbermedaille hinter Kathrin Terhechte vom ZRFV Gescher.

Komb. Prüfung Kl. A** für Mannschaften
Mannschaftsführerin Mona Tenhumberg

3. Platz Theresa Arentz Captain Sharky 94,1
Sabrina Mölders Leonardo
Frank Nachtigall Adventure
Alica Nienhaus Beat of my heart
Luisa Rose Carlos
Anita Strothmann Dream with me
Komb. Prüfung Kl. A** – Einzelkreismeister 2. Platz Theresa Arentz Captain Sharky 30,10
Dressurprüfung Kl. A* 6. Platz Sabrina Mölders Leonardo 7,75
7. Platz Alica Nienhaus Beat of my heart 7,70
Dressurprüfung Kl. A* Kür Mannschaften 2. Platz Sabrina Mölders Leonardo 16,95
Alica Nienhaus Beat of my heart
Anita Strothmann Dream with me
Theresa Arentz Captain Sharky
Springprüfung Kl. A** 8. Platz Anita Strothmann Dream with me 0/53,08
Springprüfung Kl. A** 6. Platz Frank Nachtigall Adventure 0/52,26

Auch in den Rahmenprüfungen waren die Krommerter erfolgreich.
Imke Schlütter startete mit Nantario und durfte sich über den 3. Platz im Kombinierten Reitwettbewerb freuen. Vorausgegangen war der 4. Platz im Springreiter Wettbewerb und der 5. Platz im Dressurreiter Wettbewerb. Jule Ueffing belegte im Sattel von Lilly Lou den 8. Platz im A-Springen.

Dressur Wettbewerb 2. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 7,70
4. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,40
Springprüfung Kl. A* 8. Platz Jule Ueffing Lilly Lou 0/55,66
Dressur Reiter Wettbewerb Einzelwertung 5. Platz Imke Schlütter Nantario 7,40
Springreiter Wettbewerb 4. Platz Imke Schlütter Nantario 7,50
Kombinierter Reit Wettbewerb 3. Platz Imke Schlütter Nantario

Am vergangenen Wochenende startete Viktoria Weyers mit Ihrem Pony Djaba Daba Du bei der Deutschen Ponymeisterschaft und mit Ihrer Stute Lariostea bei dem Bundesfinale der Vielseitigkeit in Ströhnen. 

Das U16 Bundesfinale wurde auf L-Niveau durchgeführt. Nach der Dressur am Freitag lag Viktoria auf dem 9. Rang und konnte sich nach einem erfolgreichen Geländeritt am Samstag und einer gelungenen Schlussrunde beim finalen Springen am Sonntag auf den 5. Rang vorarbeiten.

Bei bestem Wetter und ausgezeichneten Bodenverhältnissen ritt Viktoria mit Ihrem Pony Djaba Daba Duu ebenfalls die CCIP 2*-Tour am Tierpark in Ströhen. Hier galt es vor allen Dingen in dem sehr schön, aber auch anspruchsvoll gebauten Gelände zu bestehen. Nach Dressur, Gelände und Springen belegte das Paar den 18. Rang der Deutschen Ponymeisterschaft.

 

Jutta Zimmermann vom RuF Rhede-Krommert triumphierte auf dem Turnier in Marl ein weiteres Mal in dieser Saison auf ganzer Linie. In der Dressurprüfung der Klasse S*, dem Prix St. Georges, siegte sie im Sattel von Silent Spirit mit einem Endergebniss von 72,24%. Im Sattel von Amaro Abano sicherte sie sich nach einem ebenfalls hervorragenden Ritt die Silberschleife. In der Finalprüfung, einer S*-Kür, überzeugte sie Richter und Zuschauer und gewann souverän mit Silent Spirit.

Dressurprüfung Kl. S* Prix St. Georges 1. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 72,24%
2. Platz Jutta Zimmermann Amaro Abano 71,75%
Dressurprüfung Kl. S* Prix St. Georges – Kür Finale 1. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 46,75

Frank Nachtigall hatte Adventure gesattelt und wurde nach einem fehlerfreien Ritt Zweiter im M*-Springen. Mit Cosmos belegte er in der Springpferdeprüfung der Klasse L mit der Wertnote 7,80 den 7. Platz. Julia-Marie Gerdes überzeugte mit Don Lauries im L-Springen. Dank eines schnellen fehlerfreien Ritts wurde das eingespielte Paar Sechste.

Springprüfung Kl. L 6. Platz Julia-Marie Gerdes Don Lauries 0/62,64
Springprüfung Kl. M* 2. Platz Frank Nachtigall Adventure 0/60,93
Springpferdeprüfung Kl. L 7. Platz Frank Nachtigall Cosmos 7,8

Die Reiter des RuF Rhede-Krommert nutzten das gute Turnierwetter und sammelten in Dorsten und Schöppingen zahlreiche Schleifen.

Dorsten

Sophie Große Kleimann verpasste den Sieg in der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L nur knapp und durfte auf ihrem Erfolgspferd WB La-Luna die Silberschleife entgegennehmen. Im M* Zwei-Phasen Springen, dem Turnierhöhepunkt am Sonntagnachmittag, platzierte sich das Paar auf dem 7. Platz. Im Sattel von Cold Morning belegte sie dank eines schnellen fehlerfreien Ritt im Stechparcours den 3. Platz. Ihre Schwester Lotta Große Kleimann zeigte sich in Dorsten ebenfalls in guter Form. Mit Holly belegte sie den 2. Platz im A*-Springen.

Lea Terweide überzeugte auf Sir Santiano in der Dressurpferdeprüfung der Klasse L als Zweitplatzierte. Luisa Rose zeigte im L-Stilspringen mit Carlos einen äußerst harmonischen Ritt, der mit der Wertnote 8,40 und der Silberschleife belohnt wurde. Anna Möllenbeck folgte mit Candela auf dem 4. Platz. Im A*-Stilspringen erhielt Möllenbeck für ihre tadellose Vorstellung die Wertnote 8,20 und wurde Zweite. Theresa Arentz folgte mit Picardie als Vierte. Durch den 2. Platz in der A*-Dressur war dem Paar der Sieg in der Kombinierten Prüfung der Klasse A* nicht mehr zu nehmen.

Dressurprüfung Kl. A* 2. Platz Theresa Arentz Picardie 7,50
Dressurreiterprüfung Kl. A 4. Platz Theresa Arentz Picardie 7,80
Stilspringprüfung Kl. A* 2. Platz Anna Möllenbeck Candela 8,20
4. Platz Theresa Arentz Picardie 8,00
Komb. Prüfung Kl. A* 1. Platz Theresa Arentz Picardie
Springprüfung Kl. A** 8. Platz Julia-Marie Gerdes Don Lauries 0/56,23
Springprüfung Kl. A* 2. Platz Lotta Große Kleimann Holly 8,10
Zwei-Phasen Springprüfung Kl. M* 3. Platz Sophie Große Kleimann Cold Morning 0/32,95
7. Platz Sophie Große Kleimann WB La-Luna 4/41,49
Zwei-Phasen Springprüfung Kl. L 2. Platz Sophie Große Kleimann WB La-Luna 0/21,33
Stilspringprüfung Kl. L 2. Platz Luisa Rose Carlos 8,40
4. Platz Anna Möllenbeck Candela 8,20
Dressurpferdeprüfung Kl. L 2. Platz Lea Terweide Sir Santiano 6,70

Schöppingen

Theresa Arentz war auch auf dem Turnier in Schöppingen siegreich. Hier gewann sie mit Picardie souverän die stark besetzte L*-Dressur. In der A*-Dressur wurde sie Vierte vor Ricarda Tepper, die im Sattel von For the Day den 6. Platz belegte.

Nachwuchsreiter Lukas Sühling hatte Dainy gesattelt und platzierte sich mit der Wertnote 7,80 im E-Springen auf dem 4. Platz.

Dressurprüfung Kl. A* 5. Platz Theresa Arentz Picardie 7,50
6. Platz Ricarda Tepper For the Day 7,30
Dressurprüfung Kl. L* 1. Platz Theresa Arentz Picardie 7,30
Stilspring Wettbewerb 4. Platz Lukas Wilhelm Sühling

Die Reiter des RuF Rhede-Krommert kehrten nun höchst erfolgreich von verschiedenen Turnieren zurück.

Brünen

In Brünen erreichte Johanna Dörner auf Borneo Jack Sparrow mit der Wertnote 8,00 den 3. Platz im M*-Stilspringen. Ihre Schwester Dr. Friederike Dörner freute sich im Sattel von Chasja über den 6. Platz im M*-Springen. Im M*-Punktespringen wurde das Paar Siebte.

Sonja Gach durfte auf Chocolate nach einem fehlerfreien Ritt die Silberschleife im Zwei-Phasen-Springen der Klasse L entgegennehmen. Christopher Ifland machte im Sattel von Schuhbeck in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M eine gute Figur und belegte mit der Wertnote 6,90 den 2. Platz. Johann Sparenberg feierte in der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S* einen beachtlichen Erfolg und belegte mit United innerhalb eines starken Starterfeldes den 8. Platz.

Stilspringprüfung Kl. E 4. Platz Pia Sophie Bichel Dinares Cascaja 7,30
5. Platz Milena Siemens Donatella G. 7,20
Stilspringprüfung Kl. M* 3. Platz Johanna Dörner Borneo Jack Sparrow 8,00
Springprüfung Kl. M* 6. Platz Dr. Friederike Dörner Chasja 0/66,54
Punktespringprüfung Kl. M* 7. Platz Dr. Friederike Dörner Chasja 44 Punkte / 46,86
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. L 2. Platz Sonja Gach Chocolate
Springprüfung Kl. L 3. Platz Sophie Große Kleimann WB La-Luna 0/57,73
Dressurpferdeprüfung Kl. M 2. Platz Christopher Ifland Schuhbeck 6,90
Dressurreiterprüfung Kl. L* 9. Platz Sabrina Mölders Leonardo 6,70
Dressurprüfung Kl. L* 4. Platz Sabrina Mölders Leonardo 7,40
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S* 8. Platz Johann Sparenberg United

Haltern-Lippramsdorf

In Haltern-Lippramsdorf sorgte Theresa Arentz für einen weiteren Krommerter Sieg. Sie entschied die Kombinierte Dressur-/Springprüfung der Klasse A mit Picardie für sich. Mit Fiano´s Lady wurde sie Dritte.

Jana Hiebing bewies mit Hold your time ein weiteres Mal in dieser Saison ihre gute Form. Sie verwies die Konkurrenz in der L*-Dressur auf die Plätze und siegte mit der Wertnote 7,40. Alica Nienhaus platzierte sich mit Castellana in der Springpferdeprüfung der Klasse A* auf dem 3.Platz. Im A*-Stilspringen wurde das Paar Fünfte.

Kombinierte Dressur-/Springpr. Kl. A 1. Platz Theresa Arentz Picardie 7,90
3. Platz Theresa Arentz Fiano´s Lady 7,20
Dressurprüfung Kl. A** 6. Platz Theresa Arentz Picardie 7,60
Dressurprüfung Kl. A* 5. Platz Theresa Arentz Picardie 7,50
Mannschaftsdressurprüfung Kl. A* 3. Platz Theresa Arentz Picardie 7,50
Anna-Lena Metzger Doreen 6,80
Simone Becker Las Vegas 7,80
Dressurprüfung Kl. L* 6. Platz Theresa Arentz Picardie 6,90
Dressur-Wettbewerb Kl. E 6. Platz Kerstin Gäwers Polly Pocket 7,20
Dressurprüfung Kl. L* 1. Platz Jana Hiebing Hold your time 7,40
Springpferdeprüfung Kl. A* 3. Platz Alica Nienhaus Castellana 7,50
Stilspringprüfung Kl. A* 5. Platz Alica Nienhaus Castellana 7,40

Dortmund-Barop/Bochum

Springreiter Frank Nachtigall war erfolgreich auf dem Turnier in Dortmund-Barop am Start. Im Sattel von Nachwuchshoffnung Cornetta wurde er Fünfter in der L-Springpferdeprüfung. Mit Adventure belegte er den 8. Platz im M**-Springen.

Bereits am Wochenende zuvor gewann dieses Paar die Springprüfung der Klasse M**-mit Stechen auf dem Turnier in Bochum. In der stark besetzten M*-Zwei-Phasen-Springprüfung reichte es dank eines schnellen fehlerfreien Ritts in der zweiten Phase für die Silberschleife.

Springpferdeprüfung Kl. A** 3. Platz Frank Nachtigall Cornetta 8,20
9. Platz Frank Nachtigall Cosmos 7,90
Springpferdeprüfung Kl. L 5. Platz Frank Nachtigall Cornetta 7,90
Springprüfung Kl. M** 8. Platz Frank Nachtigall Adventure 0/58,43

 

Bochum – in der Woche davor
Springpferdeprüfung Kl. A** 5. Platz Frank Nachtigall Cornetta 7,6
Springpferdeprüfung Kl. L 4. Platz Luisa Rose Kash 7,7
Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M* 2. Platz Frank Nachtigall Adventure 0/38,80
Springprüfung Kl. M** mit Stechen 1. Platz Frank Nachtigall Adventure

Gelsenkirchen

Jutta Zimmermann ging in Gelsenkirchen an den Start. Mit Ihrem Erfolgspferd Real Flash belegte sie den 2. Platz in der S*-Dressur. In einer weiteren S*-Dressur lief es für die erfahrene Dressurreiterin ebenfalls hervorragend. Mit Silent Spirit wurde sie Dritte. Mit Real Flash folgte sie auf dem 5. Platz.

Dressurprüfung Kl. S* 5. Platz Jutta Zimmermann Silent Dancer 69,05%
8. Platz Jutta Zimmermann Amaro Abano 68,18%
Dressurprüfung Kl. S* 3. Platz Jutta Zimmermann Silent Spirit 71,97%
5. Platz Jutta Zimmermann Real Flash 69,87%
Dressurprüfung Kl. S* 2. Platz Jutta Zimmermann Real Flash 44,85

 

 

Werne Provinzial Turnier 2019

Bei den Westfälischen Pony-Mannschaftsmeisterschaften 2019, die am Wochenende im Rahmen des Provinzial-Turniers in Werne ausgetragen wurden, erreichte die Mannschaft des Kreisreiterverbandes Borken den 5. Platz. Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten Viktoria Weyers (Djaba Daba Duu), Pia Sophie Bichel (Bacardi), die Schwestern Linn Marie (Zino ) und Mia Schlütter (Brinckhoff´s Diamond) vom RuF Rhede-Krommert sowie Katharina Anna Sühling vom ZRFV Borken. Viktoria Weyers gewann die Silbermedaille in der Einzelwertung. In der ersten Teilprüfung, der A**-Dressur platzierte sich Viktoria Weyers auf dem 8. Platz und legte damit den Grundstein für ihren Erfolg. Mia Schlütter wurde Zwölfte. Besonders im E-Geländeritt, der am Samstagnachmittag bei guten Bedingungen ausgetragen wurde, zeigten die jungen Reiter tolle Leistungen. Linn Marie Schlütter wurde für ihren hervorragenden Ritt mit der Wertnote 8,30 und dem 3. Platz belohnt. Viktoria Weyers freute sich über den 5. Platz (8,10). Pia Sophie Bichel beendete die Prüfung mit der Wertnote 7,60. Katharina Anna Sühling erhielt im Sattel von Mrs. Probz die Wertnote 7,30.

Im abschließenden A*-Springen überzeugte vor allem Pia Sophie Bichel, die sich mit einem schnellen fehlerfreien Ritt auf dem 5. Rang platzieren konnte.

Vorgestellt wurde das Team von Mannschaftsführerin Mona Tenhumberg. Reitlehrer Klemens Nachtigall vom RuF Rhede-Krommert hatte die Mannschaft vorbereitet. Es siegte wie im Vorjahr der RV Kalthof. Insgesamt gingen neun Mannschaften aus dem Landesverband Westfalen an den Start.

Pony-Geländeritt Kl. E 3. Platz Linn Marie Schlütter Zino 8,3
5. Platz Viktoria Weyers Djaba Daba Duu 8,1
Pony-Springprüfung Kl. A* 5. Platz Pia Sophie Bichel Bacardi 0/55,74
Pony-Dressurprüfung Kl. A** 8. Platz Viktoria Weyers Djaba Daba Duu 15,3
12. Platz Mia Schlütter Brinckhoff´s Diamond 14,8
Westfälische Pony-Mannschafts-Meisterschaft 2019 5. Platz Kreisreiterverband Borken Viktoria Weyers 74,47
Mannschaftsführerin Pia Sophie Bichel
Mona Tenhumberg Linn Marie Schlütter
Mia Schlütter
Katharina Anna Sühling
Komb. Pony-Prüfung Kl. A* – Einzelwertung 2. Platz Viktoria Weyers Djaba Daba Duu 7,88
Pony-Springprüfung Kl. A* 4. Platz Linn Marie Schlütter Zino 0/54,63
6. Platz Pia Sophie Bichel Bacardi 0/59,75

Waltrop

Springreiter Johann Sparenberg startete in Waltrop mit seinem Erfolgspferd United. In der S*-Zeitspringprüfung wurde er innerhalb einer starken Konkurrenz Fünfter.

Zeitspringprüfung Kl. S* 5. Platz Johann Sparenberg United 0/66,56

Hinter den Reitern des RuF Rhede-Krommert liegt ein äußerst erfolgreiches Turnierwochenende.

Appelhülsen

Beim Vielseitigkeitsturnier in Appelhülsen feierte Anita Strothmann im Sattel von Dream with me einen tollen Erfolg in der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**. Zunächst gewann sie mit der Wertnote 8,20 souverän die A*-Dressur. Durch einen fehlerfreien Ritt im Springparcours und einen guten Geländeritt, war der talentierten Amazone der Sieg in der Gesamtwertung nicht mehr zu nehmen.

Pia Sophie Bichel freute sich in der E-Vielseitigkeit über den 4. Platz in der Gesamtwertung.

Vielseitigkeitsprüfung Kl. E – Dressur 4. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight 7,4
Vielseitigkeitsprüfung Kl. E – Gelände 4. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight
Vielseitigkeitsprüfung Kl. E – Springen 4. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight
Vielseitigkeitsprüfung Kl. E – Gesamtwertung 4. Platz Pia Sophie Bichel Pentyparc Delight 39
Kombinierte Prüfung Kl. A** 1. Platz Anita Strothmann Dream with me
Dressurprüfung Kl. A* 1. Platz Anita Strothmann Dream with me 8,2
Springprüfung Kl. A** 10. Platz Anita Strothmann Dream with me 0/50,57
Geländeritt Kl. A** 11. Platz Anita Strothmann Dream with me

Heiden

In Heiden gewann Jana Hiebing auf Hold your time mit der Wertnote 7,70 die stark besetzte L*-Dressur. Auch Maren Sielemann konnte eine goldene Schleife entgegennehmen. Mit Fleur petit L erhielt sie im A*-Stilspringen die Wertnote 7,80 und gewann die Prüfung vor Pia Sophie Bichel, die mit Bacardi Dritte wurde.

Anna Möllenbeck hatte Candela gesattelt und überzeugte in einem weiteren A*-Stilspringen. Sie siegte mit der Wertnote 8,30 und verwies Vereinskollegin Linn Marie Schlütter mit Via Bella auf den 2. Rang (Wertnote 8,00). Im Mannschafts-Stilspringwettbewerb bildeten die beiden Reiterinnen gemeinsam mit Viktoria Weyers ein erfolgreiches Team, welches den 2. Platz belegte.

Imke Schlütter freute sich im Springreiter Wettbewerb auf Nantario über die Wertnote 8,40 und die Goldschleife. Ihre Schwestern Mia und Linn Marie belegten in der A-Dressurreiterprüfung die Plätze drei und vier. Linn Marie Schlütter wurde im Sattel von Zino zudem Zweite im Standard Spring Wettbewerb.

Anna Möllenbeck und Theresa Arentz starteten gemeinsam mit Jasmin und Jaqueline Matenar vom RV Barlo-Bocholt im Mannschaftsstilspringen der Klasse L. Sie erreichten den hervorrangenden 2. Platz. Theresa Arentz wurde in der Einzelwertung dieser Prüfung auf Captain Sharky Siebte (7,50). Gemeinsam mit den Schwestern Mia und Linn Marie Schlütter startete sie zudem in der Komibinierten Dressurprüfung der Klasse E, A*, L*. Gemeinsam belegten sie den 2. Platz.

Nachwuchsreiterin Mayla Lynn Langer zeigte auf Zino eine ansprechende Leistung im Dressur Wettbewerb, die mit der Wertnote 7,90 und der Silberschleife belohnt wurde. Auch Lukas Wilhelm Sühling zeigte sich in Heiden in guter Form. Auf Dainy sicherte sich das Nachwuchstalent den 2. Platz im Dressurreiterwettbewerb.

Frank Nachtigall stellte Cosmos in der Springpferdeprüfung der Klasse A** vor und wurde mit der Wertnote 8,00 Vierter. In der L-Springpferdeprüfung reichte es für den 6. Platz.

Stilspringprüfung Kl. L 7. Platz Theresa Arentz Captain Sharky 7,5
Mannschafts-Stilspringprüfung Kl. L 2. Platz Jasmin Matenar Encora 7,7
Jacqueline Matenar Chances Dream 3
Anna Möllenbeck Candela 6,9
Theresa Arentz Captain Sharky 7,5
Springprüfung mit steigend. Anford. Kl. L 4. Platz Dr. Friederike Dörner Chasja 4/56,66
Komb. Dressurprüfung Kl. E/A*/L* 2. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 7,5
Mia Schlütter Brinckhoff´s Diamond 6,8
Theresa Arentz Picardie 6,3
Stilspring Wettbewerb mit erl. Zeit 2. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 7,7
9. Platz Mayla Lynn Langer Zino 6,7
Stilspringprüfung Kl. A* 1. Platz Maren Sielemann Fleur petit L 7,8
3. Platz Pia Sophie Bichel Bacardi 7,6
Dressurprüfung Kl. L* 1. Platz Jana Hiebing Hold your time 7,7
Dressur Wettbewerb 4. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,8
Reiter Wettbewerb 2. Platz Greta Marie Löhr Dragon 7,4
3. Platz Linea Langer Fatima 7,2
Dressur Wettbewerb – Einzelwertung 2. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,9
Dressurreiter Wettbewerb 2. Platz Lukas Wilhelm Sühling Dainy 7,8
5. Platz Mayla Lynn Langer Zino 7,4
Reiter Wettbewerb 5. Platz Mara Sophie Löhr Dragon 7,4
Mannschafts-Stilspring Wettbewerb mit erl. Zeit 2. Platz Anna Möllenbeck Candela 7,7
Viktoria Weyers Djaba Daba Duu 7,5
Linn Marie Schlütter Zino 6,8
– Einzelwertung 2. Platz Anna Möllenbeck Candela 7,7
3. Platz Viktoria Weyers Djaba Daba Duu 7,5
Stilspringprüfung Kl. A* 1. Platz Anna Möllenbeck Candela 8,3
2. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 8
Springpferdeprüfung Kl. A** 4. Platz Frank Nachtigall Cosmos 8
Springpferdeprüfung Kl. L 6. Platz Frank Nachtigall Cosmos 7,8
Springreiter Wettbewerb 1. Platz Imke Schlütter Nantario 8,4
Dressurreiterprüfung Kl. A 3. Platz Mia Schlütter Brinckhoff´s Diamond 7,6
4. Platz Linn Marie Schlütter Via Bella 7,5
Standard Spring Wettbewerb 2. Platz Linn Marie Schlütter Zino 0/47,71

 

Recklinghausen

Komb. Dressurprüfung Kl. L 7. Platz Christopher Ifland Schuhbeck 7,2
Springprüfung Kl. S mit Stechen* 18. Platz Frank Nachtigall Adventure 4/75,34 im Normalparcours

Viktoria Weyers vom RuF Rhede-Krommert konnte nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Westfälischen Meisterschaften der Ponyvielseitigkeitsreiter nun einen weiteren tollen Erfolg feiern. Sie startete mit ihrem Pferd Lariostea H auf dem Turnier in Löningen in der A**-Vielseitigkeit. In der Teilprüfung Dressur erhielt sie die hervorragende Wertnote 8,2 und rangierte damit auf dem 2. Platz.  Durch eine Nullrunde im Springparcours und dem abschließenden erfolgreichen Geländeritt konnte das erfolgsverwöhnte Paar den 2. Platz bis ins Ziel halten und damit stolz die Silberschleife entgegennehmen.