Die Vierkämpfer des RuF Rhede-Krommert haben am Wochenende beim Kreisvierkampf in Reken herausragende Erfolge gefeiert.

Die „Große Tour“, bestehend aus einem 50-Meter Schwimmwettbewerb, einem 1000-Meter Lauf, einer A-Dressur und einem A-Springen, wurde von den Krommertern auf ganzer Linie dominiert.

 

Sie gewannen die Mannschaftswertung mit einem Endergebnis von 17508 Punkten deutlich vor den Mannschaften aus Velen und Reken. In der Einzelwertung belegten die Teammitglieder die vorderen vier Plätze und siegten zudem in drei der vier Teilprüfungen. Neue Kreismeisterin ist Mayla Lynn Langer, die nicht nur beste Schwimmerin wurde, sondern auch in der Dressur und im Laufen jeweils den 3. Platz belegte. Vizekreismeister wurde Lukas Sühling. Vorausgegangen war der 2. Platz beim Laufen und der 3. Platz beim Schwimmen. Auf dem 3. Platz in der Einzelwertung folgte Pia Sophie Schreiber. Sie gewann beim Laufen und belegte dank der Wertnoten 8,20 und 8,40 jeweils den Silberrang in der Dressur und beim Springen. Linn Marie Schlütter verpasste als Vierte zwar knapp eine Medaille, zeigte aber eine tadellose Vorstellung im Dressurviereck, die mit der Wertnote 8,40 und dem Sieg belohnt wurde.

In der „Kleinen-Tour“ auf E-Niveau belegte die Krommerter Mannschaft mit Sebastian Könemann, Imke Schlütter, Joyce Mölders und Mara Sophie Löhr hinter den beiden Mannschaften aus Barlo-Bocholt und Reken den 4. Platz.

Imke Schlütter, die sowohl in der Dressur, als auch im Springen siegreich war (Wertnoten 8,40 und 8,50), belegte in der Einzelwertung den 4. Platz. Joyce Mölders freute sich in der Dressur über die Wertnote 7,80 und die Silberschleife. Mannschaftsführer Frank Nachtigall war mit seinen Schützlingen hochzufrieden und hob das Trainerteam hervor, das in den letzten Wochen eine hervorragende Vorbereitungsarbeit geleistet hatte. Carsten Sühling und Markus Nachtigall hatten das Lauftraining übernommen. Mauritz und Finya Langer haben die Vierkämpfer beim Schwimmtraining unterstützt.